image description
 
ambiente_sites_images_zertifikat
Wir nehmen uns in die Pflicht

Umweltmanagement

Wir entwickeln unser Umweltmanagementsystem DIN EN ISO 14001, das wir schon 2005 eingeführt haben, kontinuierlich weiter. Unser Ziel ist eine nachhaltige Verbesserung aller umweltbezogener Aktivitäten und Prozesse. Deshalb nehmen wir, wo möglich, eine Vorreiterrolle bei der Umsetzung ein.

Wir entsorgen mit großer Kompetenz und auf Basis neuester Vorschriften und Gesetze. Der Kaatsch-Prozess garantiert nachweislich die Einhaltung und Anwendung der Umweltschutzbestimmungen in allen Stufen vom Wareneingang bis zur Auslieferung.

Zur Lagerung von Problemstoffen sind laut Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz speziell abfallrechtlich genehmigte Sonderabfall-Zwischenlager vorgeschrieben. Die Umwelthallen auf unserem Betriebsgelände gewährleisten die Sicherheit von Grundwasser und Boden.

Weitere Beiträge zum Umweltschutz leisten wir durch Maßnahmen:

  • Spezielle Hallen zur Schrottlagerung, sodass Regenwasser Schadstoffe nicht ausschwemmt,
  • Lärmschutzwände und Schallschutzeinrichtungen,
  • diverse Flächensanierungen auf dem Betriebsgelände.

Darüber hinaus schonen wir im Rahmen unserer unternehmerischen Tätigkeiten die natürlichen Ressourcen:

  • Kohle- und Eisenerzvorräte durch die Belieferung von Stahlwerken, Schmelzwerken und Gießereien
  • Wir nutzen Regenwasser für die Berieselung von Material während der Altholz-Verarbeitung: Dadurch vermeiden wir die Verschwendung von jährlich über 4 Millionen Liter Trinkwasser.
  • Unsere Solaranlage in Wernau produziert erneuerbare Energien.
  • Wir setzen unter anderem auf die Blue-Tec-Dieseltechnologie.
  • Wir haben an allen Standorten energieeffiziente Beleuchtung installiert.